Seite 1 von 2
#1 RE: Übungsstadt " Schnöggersburg " von MilitariaMD 20.09.2013 09:26

avatar

Hier ein Video des MDR :

Bundeswehr baut Übstadt in der Heide (Truppenübungsplatz Altmark)

#2 RE: Übungsstadt " Schnöggersburg " von MilitariaMD 20.09.2013 09:28

avatar

Hier nochmal ein Video zu den Protesten :

Proteste gegen Truppenübungsplatz Altmark bei Letzlingen

#3 RE: Übungsstadt " Schnöggersburg " von Kerni 03.12.2013 20:58

avatar

Die Bundeswehr hat doch da schon länger Übungsdörfer zu stehen. Hier ein paar Bilder. Das erste Bild is das Messhaus bei Hillersleben und das Kino von den Russen, Umdekoriert zur Cafeteria . Das andere, sind Übungsdörfer mitten auf dem Übungsplatz.






Quelle , Privat Kerni

[ Editiert von Kerni am 03.12.13 20:59 ]

#4 RE: Übungsstadt " Schnöggersburg " von Kerni 03.01.2014 17:37

avatar

Hab ein Bild gefunden wo gut zu erkennen ist, das die Russichen Streitkräfte aus Plattenbauten auch schon Übungshäuse aufgestellt hatten.



Quelle: privat Kerni

#5 RE: Übungsstadt " Schnöggersburg " von Rothensee 03.01.2014 23:25

avatar

Die Ortschaft Schnöggersburg hat es ja tatsächlich einmal gegeben - ich dachte immer,
dass dies auf einem Phantasienamen für die künftige Übungsstadt basiert!

Gelesen in Amerik. Unterlagen -> "Straße Letzlingen - Schnöggersburg"

#6 RE: Übungsstadt " Schnöggersburg " von hadischa 03.01.2014 23:46

avatar

Zitat
Gepostet von Rothensee
Die Ortschaft Schnöggersburg hat es ja tatsächlich einmal gegeben - ich dachte immer,
dass dies auf einem Phantasienamen für die künftige Übungsstadt basiert!

Gelesen in Amerik. Unterlagen -> "Straße Letzlingen - Schnöggersburg"



Die militärische Erschließung begann 1934 in der Zeit des Nationalsozialismus für das Heer (Wehrmacht). Die in der Heide befindlichen Dörfer Schnöggersburg, Salchau und Paxförde wurden 1936 zwecks Anlage des Truppenübungsplatzes abgerissen. Das Areal diente vor 1945 insbesondere als Schießplatz zur Erprobung von Artilleriewaffen.

---> hier steht es

#7 RE: Übungsstadt " Schnöggersburg " von Versuchsdienst 04.01.2014 12:03

Zitat
Gepostet von hadischa

Zitat
Gepostet von Rothensee
Die Ortschaft Schnöggersburg hat es ja tatsächlich einmal gegeben - ich dachte immer,
dass dies auf einem Phantasienamen für die künftige Übungsstadt basiert!

Gelesen in Amerik. Unterlagen -> "Straße Letzlingen - Schnöggersburg"



Die militärische Erschließung begann 1934 in der Zeit des Nationalsozialismus für das Heer (Wehrmacht). Die in der Heide befindlichen Dörfer Schnöggersburg, Salchau und Paxförde wurden 1936 zwecks Anlage des Truppenübungsplatzes abgerissen. Das Areal diente vor 1945 insbesondere als Schießplatz zur Erprobung von Artilleriewaffen.

---> hier steht es




Was Schnöggersburg betrifft, so war im Forsthaus bis ca. 1938 ein Teil der Kommandantur des Versuchsplatzes unter gebracht. Großvater hatte seine erste Unterkunft und Büro in diesem Haus.
Ich würde davon ausgehen, dass zumindest hier der Abriss von Gebäuden über einen längeren Zeitraum stattfand.

Grüße
Versuchsdienst

#8 RE: Übungsstadt " Schnöggersburg " von deproe 04.01.2014 18:52

Zitat
Gepostet von hadischa

Zitat
Gepostet von Rothensee
Die Ortschaft Schnöggersburg hat es ja tatsächlich einmal gegeben - ich dachte immer,
dass dies auf einem Phantasienamen für die künftige Übungsstadt basiert!

Gelesen in Amerik. Unterlagen -> "Straße Letzlingen - Schnöggersburg"



Die militärische Erschließung begann 1934 in der Zeit des Nationalsozialismus für das Heer (Wehrmacht). Die in der Heide befindlichen Dörfer Schnöggersburg, Salchau und Paxförde wurden 1936 zwecks Anlage des Truppenübungsplatzes abgerissen. Das Areal diente vor 1945 insbesondere als Schießplatz zur Erprobung von Artilleriewaffen.

---> hier steht es





Die Quelle anzugeben ist schon mal gut, aber ob trotzdem 1934 in diesem Fall stimmt?
1935 denke ich mal ist wohl eher belegbar

#9 RE: Übungsstadt " Schnöggersburg " von Keweloh 05.01.2014 10:38

avatar

Schnöggersburg war ja nicht nur ein "normales" Dorf,sondern sogar Luftkurort. Diese Postkarte mal als Beweis.



Quelle: Privatarchiv Keweloh

#10 RE: Übungsstadt von hadischa 06.10.2016 18:16

avatar

Schnöggersburg: Bewegung in der Geisterstadt

Sachsen-Anhalt hat einen neuen Flugplatz samt Abfertigungshalle. Touristen werden dort aber nicht abgefertigt, höchsten festgenommen.

Europas teuerste Geisterstadt wächst mitten in der Colbitz-Letzlinger Heide. Für 140 Millionen Euro Gesamtkosten sollen Soldaten mit Laserwaffen zwischen U-Bahn und Hochhäuser den Einsatz simulieren. Ein Teil von Schnöggersburg steht bereits. Der Autor des Beitrages und der Bilder in der Magdeburger Volksstimme, Matthias Fricke, passierte am Mittwoch das Stadttor.

Auf einer Fläche von 2,5 mal 2,5 Kilometer Ausdehnung entsteht in der Nähe von Gardelegen die größte Geisterstadt Europas. Ähnliche Anlagen gibt es nur in den USA und den Vereinigten Emiraten.

Das Besondere in der nachgebauten Stadt, es können Evakuierungen und Gefechte wirklichkeitsnah trainiert werden. Die Soldaten erhalten Waffen, die ähnlich den Laserpointern funktionieren.

Die Stadt im Überblick
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Das Wahrzeichen von Schnöggersburg in der Altstadt wird der Sakralbau sein. Im Vordergrund verläuft die Autobahn.
Bild entfernt (keine Rechte)

Blick vom Tower des Flughafens auf die Abfertigungshallen.
Bild entfernt (keine Rechte)

Blick von der Schule auf den Sakralbau.
Bild entfernt (keine Rechte)

Die erste U-Bahn-Station in Sachsen-Anhalt. Hier wird nie ein Zug abfahren.
Bild entfernt (keine Rechte)

Ein Gefängnis hat die Stadt auch. Die B-Türme stehen bereits.
Bild entfernt (keine Rechte)

#11 RE: Übungsstadt von hadischa 06.10.2016 20:15

avatar

Aus der Ferne durften wir die Stadt schon mal sehen.
Bild entfernt (keine Rechte)

#12 RE: Übungsstadt von hadischa 26.10.2017 21:12

avatar

Heute war Eröffnung der Übungsstadt Schnöggersburg.

Schnöggersburg

#13 RE: Übungsstadt von christianCH 27.10.2017 18:26

Zum Plan in #10: Der Bereich «Zerstörte Infrastruktur» ist die Beschussanlage, auf die vom I-Platz aus mit der HDP geschossen wurde.

#14 RE: Übungsstadt von hadischa 27.10.2017 18:44

avatar

Übungsstadt ans Heer übergeben.
Quelle: Magdeburger Volksstimme

#15 RE: Übungsstadt von US330Reg 29.10.2017 18:40

avatar

Tja, mittlerweile trainiert eigentlich jede staatliche Institution unter "Echtbedingungen". Ich kann da ein Lied davon singen. Abbruchhäuser werden immer gern als Trainingsobjekte genommen, in jeder Variante, ob Fabrik oder Reihenhaus.

Xobor Xobor Community Software