Seite 1 von 2
#1 RE: Feuerstellung Süd von MilitariaMD 06.08.2013 20:01

avatar

Hier alles zum Thema " Hauptfeuerlinie " im Süden...

Die große Drehscheibe :





Die kleine Drehscheibe :













#2 RE: Feuerstellung Süd von MilitariaMD 06.08.2013 20:21

avatar

Auf der Karte zu sehen sind die beiden Drehscheiben...



Quelle : Trinkaus



Quelle : Google Earth

[ Editiert von Moderator MilitariaMD am 11.01.14 12:21 ]

#3 RE: Feuerstellung Süd von MilitariaMD 06.08.2013 20:25

avatar

Hier noch ein unbekantes Gebäude im westen nahe der großen Drehscheibe...vielleicht kann Magado auf seine Karte gucken, da müsste eine Gebäudebezeichnung stehen...

#4 RE: Feuerstellung Süd von MilitariaMD 06.08.2013 20:37

avatar

Hier nochmal die Drehscheibe...



Quelle : US After Action Report

[ Editiert von Moderator MilitariaMD am 06.08.13 20:37 ]

#5 RE: Feuerstellung Süd von 1jg-2 06.08.2013 20:57

avatar

Ich kenne Drehscheiben als eisenbahntechnische Anlage, vornehmlich vor Lockschuppen. Wozu dienten die 2 Drehscheiben von Hillersleben?

#6 RE: Feuerstellung Süd von hadischa 06.08.2013 21:08

avatar

Zitat
Gepostet von 1jg-2
Ich kenne Drehscheiben als eisenbahntechnische Anlage, vornehmlich vor Lockschuppen. Wozu dienten die 2 Drehscheiben von Hillersleben?



Ja, so ähnlich funktioniertes das hier auch.
Geschütze, vor allem Eisenbahngeschütze zur Erprobung wurden mit Lafette auf Waggons montiert, über Schienen auf die Drehscheibe geführt. Dann konnten die Geschütze eingerichtet, entsprechend der Schußbahn, werden.

#7 RE: Feuerstellung Süd von 1jg-2 07.08.2013 09:02

avatar

Zitat
Gepostet von hadischa
...
Dann konnten die Geschütze eingerichtet, entsprechend der Schußbahn, werden.




Danke @Hadischa!
Heißt das, die haben direkt von der Drehscheibe geschossen?

[ Editiert von 1jg-2 am 07.08.13 9:04 ]

#8 RE: Feuerstellung Süd von hadischa 07.08.2013 18:02

avatar

Zitat
Gepostet von 1jg-2

Zitat
Gepostet von hadischa
...
Dann konnten die Geschütze eingerichtet, entsprechend der Schußbahn, werden.




Danke @Hadischa!
Heißt das, die haben direkt von der Drehscheibe geschossen?

[ Editiert von 1jg-2 am 07.08.13 9:04 ]




Wenn kein weiteres Gleisbett vorhanden war, wohl schon.
Wobei, es handelte sich ja nicht um komplette Geschütze sondern um Prüflafetten.
Die Rohre in der Lafette waren (vermutlich) auf E-Waggons oder bewegliche
Gestelle (Prüflafetten) montiert, zumindest die schweren Geräte.

#9 RE: Feuerstellung Süd von MilitariaMD 06.01.2014 21:32

avatar

Hier ein Bild von der Hauptfeuerlinie...

#10 RE: Feuerstellung Süd von MilitariaMD 09.01.2014 10:41

avatar

Auszug aus US After Action Report, übersetzt vom Bundessprachamt...

Die Hauptfront grenzt - wie bei der Erprobungsstelle Aberdeen - an den technischen
Bereich an. Von diesem Punkt aus erstreckt sich leicht hügeliges Waldgelände,
von dem ein 27 km langes Stück gerodet ist; der gerodete Streifen ist
700 m breit und wurde als Schießbabn oder Schießübungsstrecke bezeichnet. An
der entlang dieses Schießplatzes verlaufenden Betonstraße befinden sich in
unregelmäßigen Abständen und oberhalb der Auftreff-Versuchs gebiete 31 bombensichere
Unterstände. Der gesamte gerodete Schießplatz hat ein 10 .. . (unleserlich)
-Gittersystem und an jeder Ecke ist ein Markierungspfosten angebracht. Hinter
dem Schießplatz verläuft parallel zur Front eine zweispurige Eisenbahnlinie,
die über eine Entladeeinrichtung mit einem 150-t-Laufkran verfügt. Unmittelbar
hinter der Front befindet sich eine Eisenbahndrehscheibe . Über die gesamte
Länge der eigentlichen Front erstreckte sich ein Schienenstrang. An diesem
Gleis befinden sich zwei 100-t-Laufkräne (die beide zerstört sind ) . Im linken
Teil des Schießplatzes befinden sich zwei 35 m hohe Türme, die zu jedem Teil
der linken Hälfte des Schießplatzes und in Längsrichtung 250 m ... (unleserlich)
vier verschiedene Stellen .. .. ( unleserlich) konnte. Ganz links befindet sich
eine Feuerstellung für das Schießen mit negativer Rohrerhöhung und rechts davon
ein Geschoßfang für in einem Winkel von 0° auftreffende Geschosse, die von dem
Versuchstand für die Prüfung des freien Rücklaufs in dieser Stellung aus abgefeuert
wurden. Auf der rechten Seite der Front befinden sich zwei 125 m lange
Anschusswälle, die jeweils über zwei Geschoßfänge verfügen; sie
wurden in erster Linie zur Erprobung von Pulver benutzt. Hinter der Front be-
befinden sich mehrere aus Backsteinen gebaute Bürogebäude, die von dem Erprobungspersonal
während des Schießens genutzt wurden. Im allgemeinen wurden hier
nur Geschosse abgefeuert.

#11 RE: Feuerstellung Süd von MilitariaMD 09.01.2014 10:43

avatar

Hier ein Bild des Geschossfanges auf der linken Seite der Hauptfeuerlinie...das gemauerte Gebäude davor wurde nachträglich von den Sowjetischen Truppen erbaut, dahinter sieht man den Kugelfang der über das Gebäude ragt...



[ Editiert von Moderator MilitariaMD am 09.01.14 10:44 ]

#12 RE: Feuerstellung Süd von MilitariaMD 10.01.2014 12:11

avatar

Messtischblatt Hauptfeuerlinie Süd...

Quelle: Hptm. Herzog

#13 RE: Feuerstellung Süd von deproe 10.01.2014 16:33

Können die Ziffern gedeutet werden?
Ansonsten gute Übersicht für den Südbereich an sich...

#14 RE: Feuerstellung Süd von MilitariaMD 10.01.2014 16:47

avatar

Zitat
Gepostet von deproe
Können die Ziffern gedeutet werden?
Ansonsten gute Übersicht für den Südbereich an sich...



Es gibt eine Gesamtkarte, diese wird Herr Keweloh noch genauer beschreiben, da sie eine Legende zu den Zahlen besitzt...

#15 RE: Feuerstellung Süd von MilitariaMD 10.01.2014 17:40

avatar

Portalkran an der Hauptfeuerlinie...

Quelle : Us After Action Report..

Xobor Xobor Community Software