Seite 1 von 4
#1 RE: Personalstruktur bis 1945 von MilitariaMD 16.04.2013 21:11

avatar

Hier mal ein Arbeitspass von 1942 mit Stempel...

#2 RE: Personalstruktur bis 1945 von MilitariaMD 18.05.2013 20:32

avatar

WaPrüf4 :

Auf dem Versuchsgelände war das Waffenprüfamt 4 zuständig und das Waffenprüfabteilung 11 mit Feststoff- und Flüssig-Treibstoff-Raketen (V1, V2)

( Quelle : erstes laut Aussage von Versuchsdienst )

[ Editiert von Moderator MilitariaMD am 20.05.13 12:54 ]

#3 RE: Personalstruktur bis 1945 von Keweloh 20.05.2013 10:51

avatar

nochmal zurück zu den Schulterstücken,hier mal ein Beispiel worum es da geht
Hier auf dem Bild sieht man es sehr gut.

#4 RE: Personalstruktur bis 1945 von MAGADO-2 20.05.2013 13:40

avatar


dreamies.de

anbei Farbfoto von Schulterstücken Quelle: Ebay

“ Schulterstücke mit dem Kürzel “ VH “ wurden von Wehrmachtsangehörigen in den Diensträngen Soldat bis Unteroffizier getragen, welche permanent auf dem Versuchsplatz stationiert waren und unterschiedlichen
Kommandos angehörten. Bei Offiziersdiensträngen ist das Kürzel nicht bekannt.” S.T.

Stephan Trinkaus

[ Editiert von Administrator MAGADO-2 am 20.05.13 13:41 ]

#5 RE: Personalstruktur bis 1945 von Versuchsdienst 22.05.2013 16:31

Zitat
Gepostet von US330Reg
Die Sache mit den Schulterklappen ist sehr interessant. Sieht nicht fabrikmäßig gefertigt aus, sondern aufgestickt. Waren die offiziell?



Hallo US330Reg,

ich könnte mir vorstellen, dass es auf dem Versuchsplatz, wie in jeder guten militärischen Einrichtung, eine eigene Schneiderei gab.
Dort wurden die Schulterstücke bestimmt bestickt.
Aus Familienüberlieferung ist auch bekannt, dass z.B. die Frauen der Offiziere, also meine Oma, eingesetzt waren in der Schneiderei Pulversäcke für die Wehrmacht zu nähen.

Grüße

Versuchsdienst

#6 RE: Personalstruktur bis 1945 von MilitariaMD 22.05.2013 17:32

avatar

Erste Muster (Circa September 1935 bis März 1939), blau / grüne Plakette auf Schulterriemen. Artillerie Experimental Training School "VH" chiffriert. Es steht für "Versuchskommmando Hillersleben", für die (Artillerie) Testing Kommand Gruppe in Hillersleben.



Quelle : www.germanmilitaria.com

#7 RE: Personalstruktur bis 1945 von US330Reg 22.05.2013 19:45

avatar

Danke für die Info, so etwas hatte ich noch nie gesehen, vor allem weil ja im Reich eigentlich alles reglementiert war.

#8 RE: Personalstruktur bis 1945 von Versuchsdienst 22.05.2013 20:33

Zitat
Gepostet von US330Reg
....., vor allem weil ja im Reich eigentlich alles reglementiert war.



Ich denke schon, dass es " Reglementiert" war. Wenn man hier und da noch Schulterstücke der Wehrmacht betrachtet, dann sieht man schon noch welche, wo Einheit und Truppenteil aufgestickt sind. Vielleicht finden wir mal einen " Effekten-Sachkundigen" welcher uns aufklären kann.

Grüße
Versuchsdienst

#9 RE: Personalstruktur bis 1945 von hadischa 22.05.2013 20:56

avatar

Zitat
Gepostet von MilitariaMD
Erste Muster (Circa September 1935 bis März 1939), blau / grüne Plakette auf Schulterriemen. Artillerie Experimental Training School "VH" chiffriert. Es steht für "Versuchskommmando Hillersleben", für die (Artillerie) Testing Kommand Gruppe in Hillersleben.



Quelle : www.germanmilitaria.com



Bei den hier gezeigten Bildern handelt es sich um Schulterklappen (alter Art), neue Art waren oben abgerundet.
Es war durchaus möglich, das Soldaten und Unteroffiziere ihre Einheitsbezeichnung auf den Schulterklappen
sichtbar trugen. Für Soldaten und Unteroffiziere (ohne Portepee) waren sie eingewebt, mit Portepee trugen Abzeichen
aus Metall, Offiziere goldgefärbt. Die Palette war breit gefächert, es gab auch noch Traditionsabzeichen für versch. Einheiten
(Elite-Einheiten). Großdeutschland, Feldherrnhalle, Kavallerieregiment, Grenadier- und Panzergrenadierregimenter, Wachregiment und Führergrenadier-Division.

Die Rangabzeichen wurden jeweils am linken Oberarm getragen.
A — Oberschütze, Oberkanonier, Oberreiter, Panzeroberschütze, Oberfunker, Oberpionier, Sanitätsobersoldat oder Oberkraftfahrer
B — Gefreiter
C — Obergefreiter
D — Stabsgefreiter
Die Kragenlitzen (Fig. E) waren für alle Mannschaftsdienstgrade gleich. Die Zugehörigkeit zu den einzelnen Waffengattungen und Einheiten war an den Schulterklappen zu erkennen.

1 — Pionierbatalion Nr. 16
2 — Reitende Artillerieabteilung Nr. 4
3 — Infanterieregiment "Großdeutschland"
4 — Panzergrenadier-Regiment Nr. 60 "Feldherrenhalle"
5 — Aufklärungsabteilung Nr. 5
Gelb war auch die Waffenfarbe der Kavallerie und der Radfahrerabteilungen
6 — Panzerregiment Nr. 26. Zur schwarzen Panzeruniform wurden auch schwarze Schulterklappen getragen
7 — Maschinengewehrabteilung Nr. 18 (Unteroffiziersanwärter)
8 — Sanitäter. Gegen Kriegsende wurden die Schulterklappen aus dem feldgrauen Grundtuch der Uniformen gefertigt, wobei auf Nummern oder Buchstaben vielfach verzichtet wurde. Im folgenden Beispiel bestand die Kennzeichnung der Einheit in Schlaufen, die auf die Schulterklappen aufgeschoben werden konnten.
9 — Grenadierlehreinheit Nr. 321

Quelle: WIKI

[ Editiert von Administrator hadischa am 22.05.13 20:56 ]

#10 RE: Personalstruktur bis 1945 von MAGADO-2 22.05.2013 21:49

avatar


dreamies.de

Das Offizierskorps des Versuchsplatzes Hillersleben im Sommer 1944 bei einen “gemeinsamen Beisammen sein”. Das Treffen fand in Hillersleben –Nord statt.
In der Mitte sitzend mit Zigarette Friedrich Trinkaus, weiterhin sind u.a. die Offiziere Heimann, Haase, Löttel, Kraul, Labs, Rodde, Dannenberg anwesend.
Zur Beachtung zu bringen sind die Wandbilder mit Elchen, was kaum einer wusste man hatte in der 1940` ziger Jahren vor Elche in der Colbitz-Letzlinger Heide anzusiedeln.

Gruß
Stephan

#11 RE: Personalstruktur bis 1945 von MilitariaMD 24.05.2013 09:01

avatar

lässt sich herausfinden ob die 5. Lehr-und Ersatzbatterie für Grundstufen-Messtrupps leichte Artillerie-Ersatz-Abteilung 13 in Hillersleben tätig war? Laut Aussage war sie wohl in Haldensleben stationiert...

#12 RE: Personalstruktur bis 1945 von MilitariaMD 24.05.2013 09:10

avatar

Ich habe gerade im netz diese Marke gefunden...könnte diese von der HVA sein??

#13 RE: Personalstruktur bis 1945 von MAGADO-2 24.05.2013 15:05

avatar


dreamies.de

Marke von F. Trinkaus aus Privatbesitz Stephan T.

#14 RE: Personalstruktur bis 1945 von US330Reg 24.05.2013 19:18

avatar

Interessante Stücke, was sich hier so alles anfindet!!

#15 RE: Personalstruktur bis 1945 von MilitariaMD 25.05.2013 08:36

avatar

Versuchsplatz Hillersleben D :

Offizierstellenbesetzung 03.01.1939

Stab :

Kommandant Oberstleutnant Holzhausen (U.AR3)

Major (E) Steiniger
Major Augustin (U.AR54)
Major (E) Gerle)
Hauptmann (E) Drescher
Hauptmann (W) Heidmann
Oberleutnant (W) Klinghammer
Leutnant Tränkner (AR17) (U.AR17)
Leutnant (W) Meyer
Leutnant (W) Meyer
Leutnant (W) Meyer

Diese Information habe ich gerade auf der Seite gefunden, bloß weiß ich sie gerade nicht so recht zu deuten...waren diese Personen nur auf dem " D " Platz zuständig??

Quelle : Gliederungsstellenbesetzung.blogspot.de

Xobor Xobor Community Software