#1 RE: Besuch in Hillersleben von hadischa 09.04.2013 21:00

avatar

Am heutigen Tag, besuchten die User Magado, MilitariaMD, Spurensucher und hadischa den Heimatverein Hillerleben.
Danke nochmals für den interessanten Vortrag.

Ein Problem möchte ich geklärt wissen, welches in der Diskussion auftauchte.
Das deutsche Geschütz "Dora" wurde nicht vor Leningrad eingesetzt.
Richtig ist aber, dass für das Geschütz am Bahnhof Taizy, südlich von Leningrad, eine Geschützstellung gebaut wurde.
Das gezeigte Foto hat seine Richtigkeit, zum erstenmal sah ich hier eine Feuerstellung mit Schießkurve im Bild, nicht gezeichnet.

Zitat
Nach der Beschießung Sewastopols sollte im September 1942 ein weiterer Einsatz während der Belagerung Leningrads beim Unternehmen Nordlicht folgen. Dazu wurde eine Geschützstellung am Bahnhof Taizy südlich von Leningrad errichtet. Ein Einsatz unterblieb, da eine sowjetische Großoffensive erwartet wurde. Das Geschütz wurde vor November 1942 zurück nach Rügenwalde verbracht.



[ Editiert von Administrator hadischa am 09.04.13 21:32 ]

#2 RE: Besuch in Hillersleben von Spurensucher MD 09.04.2013 21:19

Auch von mir ein dickes Danke. Hätte nicht mit einer solchen Wucht an Informationen gerechnet. Das ist noch nicht das Ende, hier geht noch was und darauf freu ich mich . Es bleibt spannend.
spusu

#3 RE: Besuch in Hillersleben von MAGADO-2 09.04.2013 21:27

avatar

Ja auch ich bin noch ganz von der Fülle benommen. Es gibt eben nicht nur uns Verückte, sondern noch mehr
Toller Abend!!!
Jetzt muss ich mich erst mal sammeln. Da Militaria bereits zum TÜP Hillersleben die Fäden in der Hand hat, sollte er auch was den TÜP betrifft für uns organisieren.
Da ich mich unmöglich um alles kümmern kann, werde ich die Sachen zu Hillersleben Kriegsende und zum Ort beackern.
Magado

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz