#1 Das Nazi Gold, Warheit oder nur märchen, wass ist echt ann den berichten? von leclerc1944 23.11.2017 01:55

Ja hallo, hier erhobe ich wieder ein altes Thema, wo in den 50er Jahre also Nachkriegszeiten, sehr gesprochen geworden.
Aber was ist echt, und was sind Märchen???

Zitat
Die britische Armee zog sich vor den Nazis zurück, im April 1941 mit 15 Divisionen und 900 Flugzeugen durch die Berge von Thessaloniki in Griechenland wo die Deutsche eingedrungen waren. Unter den Einheiten den Engländer befand sich ein Lastwagen mit drei grauen Kästen und zwei größeren Kisten, in denen das Gehalts der britischen Armee sowie eine große Menge Goldsouveräns und -barren lagerten, die der Armee zur Evakuierung durch griechische Banken in Thessalonike anvertraut wurden. Der Lastwagen verließ die Haupt Kolonne und versuchte, über die Berge bis zur Küste zu überqueren, wo Kriegsschiffe der Alliierten darauf warteten sie zu evakuieren, aber die Gruppe wurde gefangen und sie vergruben den Schatz in einer Höhle nahe dem Berg Siniatsikon bei Kozani. Sie haben dann den Höhleneingang geschlossen mit Handgranaten. Der Schatz, der heute auf über $ 2.500.000 geschätzt wird, bleibt begraben.



Also hier, kommen gleich eine menge frage vor.
1) hier ist nicht erwähnt ob es die Deutsche waren wo den Hölle eingang Geschlossen haben, oder ob es die Fahrer von dem LKW waren, wo mit bewusst bevor sie Gefangen werden, haben den Schatz Begrabt.

2) In dem Fall dass es nur ein LKW handelt, also hier, ist auch schwer zu sagen, ob es nur zwei Personen wahren, der Fahrer und ein Offizier für die Begleitung, oder ob weiter noch eine menge Soldaten als Wache Hintern in dem LKW sich befanden.
a) In dem Fall dass nur 2 Personen in dem LKW sich befand haben. Hummmmmmmm Entweder war es zwei Herkules Personen, und haben die Kisten per Hand Transportier und nach dass sie erschöpft Wahren, haben sie noch die letzte kraft bekommen, um mit Handgranate die Hölle zu sprengen.

b) ja mit -Begleitung, ist es schon eher machbar.

c) hier kennt man nicht die Deutsche Einheiten, wo in diesem Raum bei diese Zeit waren.
SS oder Wehrmacht?

Also habt ihr schon in eure frühere Jahren in Zeitungen, oder andere Berichte etwas mehr darüber gelesen???

#2 RE: Das Nazi Gold, Warheit oder nur märchen, wass ist echt ann den berichten? von leclerc1944 23.11.2017 02:22

So diese Informationen sind die Ereignisse nach den Datum wie vorgefallen sind.

Zitat
6-Apr-41
Die deutschen Armeen dringen in Griechenland ein.

8-Apr-41
Die deutsche 164. Infanteriedivision fängt Xanthi ein.

9-Apr-41
Deutsche Truppen ergreifen Thessaloniki.
Die deutsche Infanteriedivision 72. durchbricht die Metaxas-Linie.
Die griechische Zweite Armee kapituliert bedingungslos.

10-Apr-41
Die Deutschen überwinden den feindlichen Widerstand nördlich von Vevi, am Klidipass.


13-Apr-41
General Wilson beschließt, alle britischen Streitkräfte zum Haliacmon-Fluss und dann zu den Thermopylen zurückzuziehen.

Elemente der in Albanien operierenden griechischen Ersten Armee ziehen sich in Richtung des Pindus-Gebirges zurück.
Hitler gibt seine Richtlinie Nr. 27 heraus, die seine zukünftige Besatzungspolitik in Griechenland illustriert.

14-Apr-41
Die Speerspitzen der 9. Panzerdivision erreichen Kozani.
Nach dem Kampf am Kastoria-Pass
blockieren die Deutschen den griechischen Rückzug, der sich über die gesamte albanische Front erstreckt.

16-Apr-41
Wilson informiert General Papagos über seine Entscheidung, sich auf Thermopylae zurückzuziehen.

17-Apr-41
Der Konteradmiral H. T. Baillie-Grohman wird nach Griechenland geschickt, um die Evakuierung der Streitkräfte des Commonwealth vorzubereiten.

18-Apr-41
Nach einem dreitägigen Kampf überquert deutsche Panzerinfanterie den Pineios.
Die 1. SS-Division Leibstandarte SS Adolf Hitler - die Grevena erreicht hatte - überwältigt mehrere griechische Einheiten.

19-Apr-41
Deutsche Truppen betreten Larissa und nehmen den Flugplatz in Besitz.
Deutsche Truppen erobern Ioannina.

20-Apr-41
Der Kommandant der griechischen Streitkräfte in Albanien, General Georgios Tsolakoglou, bietet an, seine Armee nur den Deutschen zu übergeben.
Die bulgarische Armee dringt in Thrakien ein.

21-Apr-41
Die endgültige Entscheidung für die Evakuierung der Commonwealth-Streitkräfte nach Kreta und Ägypten ist gefallen.
Die Deutschen erobern den Hafen von Volos.

23-Apr-41
Offizielle Übergabe der griechischen Truppen in Albanien an Deutsche und Italiener nach persönlicher Vertretung von Mussolini an Hitler

24-Apr-41
Die Deutschen greifen die Commonwealth-Truppen bei Thermopylen an. Die britischen Hintermänner ziehen sich nach Theben zurück.
5.200 Soldaten des Commonwealth werden aus Porto Rafti in Ost-Attika evakuiert.

25-Apr-41
Die wenigen RAF-Staffeln verlassen Griechenland. Etwa 10.200 australische Soldaten werden aus Nauplion und Megara evakuiert.
Die Deutschen inszenieren eine Luftlandeoperation, um die Brücken über den Kanal von Korinth zu erobern.

27-Apr-41
Die ersten Deutschen kommen nach Athen.

28-Apr-41
Italienische Truppen beginnen die ionischen und ägäischen Inseln zu besetzen.

29-Apr-41
Einheiten der 5. Panzerdivision erreichen die Südküste des Peloponnes, wo sich SS-Truppen aus Pyrgos treffen.

30-Apr-41
Die Evakuierung von 42.311 Soldaten des Commonwealth ist abgeschlossen. Die Deutschen schaffen es, etwa 7-8.000 Commonwealth-Truppen zu erobern.



Für Vevi Raum, gebe es keine Angaben, für die Einheit, denn Vevi, liegt nördlich von der Stadt Kosani.
und für die Pz.Division 9. hier muss man jetzt nur noch herauszufinden, ob sie nah am kloster Agiou Athanasiou gefecht hatten. Denn diesen berg, ist östlich von diesem kloster.

Xobor Xobor Community Software