#1 11.9.44 Angriff MD Brabag u. Absturz B-24 von MAGADO-2 27.08.2014 21:04

avatar

Aus den Beiträgen Kriegsende in Pietzpuhl zusammengefasst. Magado

Wie siehts denn nun mit unserer B24 aus ??

"Am 11. 09. 44 stürzte eine B-24 J (42-50989) auf die Gemarkung von P. . Von den Überlebenden wurden drei im Stegelitzer Forst erschossen.
Einer, 1st Ltn. Yaus, David, (Bombardier) wurde im Wrack von Pietzpuhlern aufgefunden und auf dem Friedhof bestattet.
Später erfolgte durch US die Umbettung." >>aus #12

Die Maschine gehörte zur 93rd Bombardement Group (Heavy). Hier mal die Missionen an diesem 11.09.44 :

Narrative - Official Air Force Mission Description



Mission 623: 1,131 bombers and 440 fighters are dispatched to hit synthetic oil plants and refineries in Germany; AAF encounters an estimated 525 Luftwaffe fighters; 40 bombers and 17 fighters are lost; AAF claim 115-7-23 aircraft in the air and 42-0-43 on the ground:
1. 384 B-17s are dispatched to hit oil refineries at Bohlen (75), Chemnitz (75), Brux (39) and Ruhland (22); the Chemnitz force is an Operation FRANTIC force that along with 64 P-51s, continues on and lands in the USSR; targets of opportunity are a tire plant at Fulda (66), a marshaling yard at Fulda (40) and 16 others; they claim 12-16-1 aircraft; 16 B-17s are lost, 3 damaged beyond repair and 94 damaged; 2 airmen are KIA, 4 WIA and 153 MIA. Escort is provided by 252 of 275 P-51s; they claim 57-2-12 aircraft in the air and 26-0-25 on the ground; 4 P-51s are lost, 2 damaged beyond repair and 5 damaged; 4 pilots are MIA.

2. 351 B-17s are dispatched to hit oil refineries at Merseburg (111) and Lutzkendorf (96); targets of opportunity hit are Eisennach (71), Labejum (12), Rossla (6) and 25 others; they claim 1-1-2 aircraft; 13 B-17s are lost, 2 damaged beyond repair and 106 damaged; 2 airmen are KIA, 21 WIA and 120 MIA. Escort is provided by 247 P-47s and P-51s; they claim 13-0-1 aircraft in the air and 4-0-2 on the ground; 3 P-51s are lost, 2 damaged beyond repair and 2 P-47s and 4 P-51s damaged; 3 pilots are MIA.

3. 396 B-24s are dispatched to hit an engine factory at Hannover (88), oil refineries at Misburg (87) and Magdeburg (33) and an ordinance depot at Magdeburg (27); targets of opportunity hit are Magdeburg (70), Stendal (45), Diepholz (9) and 3 others; they claim 4-8-1 aircraft; 10 B-24s are lost, 2 damaged beyond repair and 179 damaged; 1 airman is KIA, 13 WIA and 102 MIA. Escort is provided by 164 P-38s and P-51s; they claim 45-5-10 aircraft in the air and 12-0-16 on the ground; 10 P-51s are lost, 4 damaged beyond repair and 7 damaged; 14 pilots are MIA.

Mission 625: 6 of 6 B-17s drop leaflets on France and Germany during the night.

38 B-24s fly CARPETBAGGER missions during the night.
Pietz

Bei Fold3 ist auch etliches über diese Maschine und David Yaus zu finden. Hatte hier nicht jemand dort einen Premium-Zugang??

Full Name:David Yaus
Death:Buried: Buried at: Plot C Row 26 Grave 60<BR>Lorraine American Cemetery<BR>St. Avold, France
Death: 11-Sep-44
Memorial Cemetery: Lorraine American Cemetery
Memorial Country: St. Avold, France
Memorial Location: Plot C Row 26 Grave 60
Residence: State: Ohio

Rank:First Lieutenant, U.S. Army Air Forces
Service Number:O-679440
Awards:Distinguished Flying Cross, Air Medal with 3 Oak Leaf Clusters, Purple Heart
Regiment:409th Bomber Squadron, 93th Bomber Group, Heavy
Pietz

Aus dem NARA Archiv (fold3) sind 55 Seiten zu diesem Vorgang vorhanden.
Quelle : MACR 8837, KU 2926, AV 1491/45

Es handelt sich um eine der wenigen mit H2X-Radar ausgestatten B-24, die an diesem Tage mit 13 Besatzungsmitgliedern (normalerweise 9) durch die Flak herunter geholt wurden.
Schicksale: 4 Tote (KIA - killed in action), 9 Kriegsgefangene (POW - prisoner of war),
David Yaus konnte als einziger das Flugzeug nicht verlassen und wurde zuletzt gesehen, als er sich in den Munitionsgurten verhedderte.
Er stürzt mit dem Flugzeug um 12.40Uhr ab, sein Todesort wird mit „at place of crash“ angegeben. Muss also in der Gemarkung Pietzpuhl abgestürzt sein, sonst wäre Yaus nicht dort bestattet worden.
3 weitere sind trotz geglücktem Fallschirmabsprung in Tryppehna, 12km SSO Burg, bestattet worden.
Vermutlich alle durch Zivilisten erschossen - so aus der Quelle zu entnehmen - zu Tryppehna sind desbezüglich weitere Gerüchte bekannt.

Dieses Thema kann aber in einem separaten Bereich editiert werden...

Gruß
Andreas

Die Absturzstelle kann nur durch Zeitzeugen benannt werden.
In der Regel sind Dokumene auf deutscher Seite, die sogenannten KU Reporte, nur für das DULAG Luft erstellt worden.
In diesen KU Berichten finden sich persönliche Dinge der Besatzungsmitglieder, Fotos von Absturzstellen und Toten und weitgehende Analysen der vorgefundenen Wrackteile,
speziell Aufklärungs-, Funk- und Waffentechnik, durch eine offizielle örtliche Stelle wieder.
Diese Dokumente sind allesamt den Amerikanern in Wetzlar (DULAG Luft West Oberursel/Taunus) in die Hände gefallen, soweit sie nicht vernichtet worden.
Die Originalen Dokumente sind aus dem deutschen heraus übersetzt worden und stehen in den bekannten Dokumenten des fold3 jedermann zum download bereit (gegen eine Gebühr von 80US$).
Eine genaue Ortslage der Absturzstelle wird nur in wenigen Fällen genau benannt, das Räumkommando des jeweiligen zuständigen Luftgau oder Wehrkreises beräumt die Stelle - hier könnte es noch Unterlagen geben.
Sind mir bisher aber nicht über den Weg gelaufen...
Leider...

Yaus ist erst nach dem Krieg nach Frankreich überführt worden, wo die deutschen ihn aus dem Wrack gezogen haben, wissen die Amis auch nicht, denn mit tiefgehenden Recherchen dieser "Exhumierungs-Teams" gerade auf der Ost Seite der Elbe konnte nicht gerechnet werden.

Natürlich kannst du dir auch für ca.100€ ein Luftbild von Dr.Carls zulegen... die Chancen sind aber eher gering, dort etwas passendes zu finden.

Gruß
Andreas

Hallo Rothensee, gibt es vom Flug 11.9.44 eine Flugroutenkarte aus dem NARA-Archiv?
Könnte für die Pietzpuhl-Sache von Interesse sein, da daraus die Flugrichtung bestimmbar ist.
Magado

Leider nicht,
von der 8. USAAF sind mit der 2. BomberDivision die 93rd, 392nd, 448th und die 458th BomberGroup mit insgesamt 10 Verlusten vom Typ B-24 versehen.
Ziele waren für die 2. BD Hannover, Misburg, Magdeburg, Stendal, Diepholz und 3 weitere Kleinziele.
Die 93rd BG hat an diesem Tag bei Schermen/Tryppehna und Stendal/Birkholz zwei Maschinen verloren, alle anderen Verluste sind weit ausserhalb unseres Interessengebiets.
Eine Karte gibt es von der 392nd BG die an diesem Tag aber Hannover angegriffen hat.
Ob die jeweiligen BomberGroups in einer BomberDivision in einem Strom flogen und sich dann auf die jeweiligen Ziele aufteilten, kann ich nicht sagen.
Wenn dies so ist, dürfte der Angriff auf Magdeburg aus südlicher Richtung (WSW-OSO) erfolgt sein. Aber das ist reine Vermutung aufgrund der Karte mit dem Ziel Hannover - kein Fakt.

Gruß
Andreas

Hallo Andreas,
Das ist schon sehr wahrscheinlich, denn die Einfügen in den mitteldeutschen Raum glichen sich in den meisten Fällen. Abflug in Linie von den Basen, Sammeln durch Schleifen fliegen über den Westfriesischen Inseln, Einflug in Richtung Hannover, dann über dem Südharz einschwenken der einzelnen BG der BD auf die zugewiesenen Ziele. OP war der Brocken. Da passt deine Anflugrichtung.

Einer aus Pipu hat noch eine alte Blechfeuerwehr, die sein Onkel selbst gebaut hat. Die ist aus Flugzeugblech gebaut. Wir finden die Stelle schon noch...
AGO-Scheer


Guten Abend alle miteinander,
ich habe noch eine B-24 vom 11.9.44 gefunden, die vom Gebiet her passen könnte: 11.9.44; 12:40 Uhr B-24, Absturzort Burg bei Magdeburg. Einheit: 752.(HB) Squadron , 458. Group : KU 977A. möglicherweise hilft es weiter. Flieger aus Berlin

#2 RE: 11.9.44 Angriff MD Brabag u. Absturz B-24 von MAGADO-2 27.08.2014 21:08

avatar

Der Angriff bei Ftiedrich Kowalke

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

#3 RE: 11.9.44 Angriff MD Brabag u. Absturz B-24 von MAGADO-2 27.08.2014 21:11

avatar

Aus = Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

#4 RE: 11.9.44 Angriff MD Brabag u. Absturz B-24 von MAGADO-2 27.08.2014 21:16

avatar

Bild entfernt (keine Rechte)
Reko zur Diskussion
Magado

#5 RE: 11.9.44 Angriff MD Brabag u. Absturz B-24 von MAGADO-2 27.08.2014 21:38

avatar

Hier noch 4 Dokumente zu diesem Angriff aus dem Nationalarchiv Washington-----Kulturhist. Museum MD

Bild entfernt (keine Rechte)

#6 RE: 11.9.44 Angriff MD Brabag u. Absturz B-24 von MAGADO-2 27.08.2014 21:40

avatar

Bild entfernt (keine Rechte)

#7 RE: 11.9.44 Angriff MD Brabag u. Absturz B-24 von MAGADO-2 27.08.2014 21:41

avatar

Bild entfernt (keine Rechte)

#8 RE: 11.9.44 Angriff MD Brabag u. Absturz B-24 von MAGADO-2 27.08.2014 21:42

avatar

Bild entfernt (keine Rechte)

#9 RE: 11.9.44 Angriff MD Brabag u. Absturz B-24 von wirbelwind 30.08.2014 10:54

Hallo,
mein Schwiegervater hat bei Rothenschimbach(Nähe Eisleben) als Hitlerjunge 1944 das Wrack des abgeschossenen dt. Jägers gesehen. Es war, wie zu erwarten, kein schöner Anblick.
MfG Rüdiger

#10 RE: 11.9.44 Angriff MD Brabag u. Absturz B-24 von MAGADO-2 26.08.2015 11:51

avatar

Bild entfernt (keine Rechte)

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz